09621 1755092  Die Anzeige © by MANFRED GEBHARDT MEDIENHAUS AMBERG, HAUERSTRASSE 24, 92224 AMBERG | Zweiklick-Website

medi Bayreuth - Rundstrickversorgung bei Venenleiden

Sie sind hier: Die Anzeige - Das Original » Aktuelle Trends . Neueste Infos . Beste Tipps » Gesund & Fit » medi


Die Anzeige © Manfred Gebhardt MedienHaus Amberg | 1998-2020


Neue auf Anzeigenmarkt DieAnzeige

Kat Florence Announces Rare Collection of Neon Titanium Tourmaline
from Botswana
Weiterlesen


Stillmode mit lässigem Touch Frankfurter Label Mania launcht Kollektion mit Amira Pocher Weiterlesen >

Packen wir's an - für verant-
wortungsvolles Essen -
Nach-
haltigkeitswochen der Bertelsmann Content Alliance
Weiterlesen

WORK LIFE

SCHÖNER WOHNEN launcht das Extra-Heft WORKLIFE sowie einen di-
gitalen Bereich zum Thema "Neues Arbeiten"
Weiterlesen

Schöner Wohnen Farbe

Neue Farbe, neues Glück
Das Zuhause mit den angesagten Farbtönen verschönern - Weiterlesen


Exotische Blüten, betörende Düfte - Ein Hauch von tausendundeiner Nacht im heimischen Garten Weiterlesen


Aktuelle Nachrichten aus der Wirtschaft und Verbrauchertipps


Rundstrickversorgung bei Venenleiden
„Tragt eure Kompression
mit Selbstbewusstsein!“

Model Barbara Radtke leidet an Krampfadern. Kein Grund jedoch für sie, ihre Beine zu verstecken – im Gegenteil. In ihrem Alltag trägt sie die rundgestrickten medizinischen Kompressionsstrümpfe und -strumpfhosen mediven von medi. Sie fühlt sich damit selbstsicher und möchte auch anderen Betroffenen Mut zusprechen. (© Barbara Radtke)

Bayreuth - Modeln ist ihre Leidenschaft. Die 67-jährige Barbara Radtke leidet an Krampfadern, die sie von ihrem Vater vererbt bekam. Für das Best-Ager Model kein Grund, ihre Beine zu verstecken im Gegenteil. Als eines der Ge-
sichter der aktuellen mediven Trendfarben Kampagne von medi präsentiert sie stolz die neue Kollektion und trägt auch selbst in ihrem Alltag die rundgestrickten medizini-
schen Kompressionsstrümpfe und -strumpfhosen mediven von medi. Sie möchte anderen Betroffenen mit Venenleiden Mut machen und zeigen, dass medizinische Kompression gleichzeitig wirkt und gut aussieht.

Frau Radtke, wann haben Sie bemerkt, dass Sie Krampfadern haben?

„1980 im Alter von 27 Jahren sind bei mir erstmals Krampfa-
dern aufgetreten – im selben Jahr wurden diese auch ärztlich diagnostiziert. Meine Beine fühlten sich damals sehr schwer an – wie „Säcke“. Die Beschwerden verschlimmerten sich, weshalb ich zwei Jahre später beschloss: Ich lasse meine Krampfadern operieren. Danach kam ich zum ersten Mal mit Kompression in Berührung. Anfangs hatte ich noch Probleme, weil die medizini-
schen Kompressionsstrumpfhosen sehr starr waren – ich fühlte mich wie eingesperrt. Da ich mit den ersten Hosen nicht zu-
rechtkam, habe ich mich nach Alternativen umgeschaut. Hier bin ich auf die Marke mediven von medi aufmerksam geworden.“

Wie gefallen Ihnen die medizinischen Kompres-
sionsstrümpfe von medi?

Ich bin absolut begeistert! Seitdem ich die medizinischen Kom-
pressionsstrümpfe mediven comfort und im Winter die Strumpf-
hose mediven plus trage, habe ich keine geschwollenen Beine und vor allem keine Schmerzen mehr. Das ist für mich ein Gewinn für meine Gesundheit und mein Wohlbefinden!“

Model Barbara Radtke leidet an Krampfadern. Kein Grund jedoch für sie, ihre Beine zu verstecken – im Gegenteil. In ihrem Alltag trägt sie die rundgestrickten medizinischen Kompressionsstrümpfe und -strumpfhosen mediven von medi. Sie fühlt sich damit selbstsicher und möchte auch anderen Betroffenen Mut zusprechen. (© Barbara Radtke)

Benutzen Sie neben den medizinischen Kompressions-
strümpfen weitere Produkte zur Unterstützung?

Ja, und zwar Hautpflege-Produkte von medi! Ich benutze das medi day Gel und die medi night Creme, die meine Haut durch Hamamelis beruhigen und geschmeidig machen. An warmen Tagen trage ich gerne das medi fresh Spray auf. Ob direkt auf die Haut oder den Kompressionsstrumpf es ist eine super Erfrischung!“

Worauf legen Sie bei einem medizinischen Hilfsmittel Wert?

Haptik, Optik und natürlich die Wirksamkeit! Bei den medizini-
schen Kompressionsstrümpfen von medi finde ich die optimale Kombination! Meine Beine sind nicht mehr geschwollen und ich fühle mich rundum wohl. Das Tragegefühl empfinde ich als sehr angenehm die medizinischen Kompressionsstrümpfe und -strumpfhosen mediven comfort und mediven plus fühlen sich weich an und geben meinen Beinen zusätzlich eine tolle Form. Denn für mich als Model spielt die Optik natürlich auch eine große Rolle. Die neuen mediven Trendfarben gefallen mir deswegen besonders gut: Ich finde zu jedem Outfit die farblich passenden Kompressionsstrümpfe. Ein echter Hingucker: Die Kristalle von Swarovski®*.

Sie präsentieren als eines der Gesichter die mediven Trendfarben 2020 – was gefällt Ihnen an der Kampagne besonders gut?

Wie vielen Frauen ging es natürlich auch mir so, dass ich zu Beginn meines Venenleidens nicht glücklich war über meine Beine. Erst mit dem richtigen Produkt hat sich das geändert. Die medizinischen Kompressionsstrümpfe und -strumpfhosen mediven von medi sind einfach schön. Es gibt keinen Grund mehr, meine Beine zu verstecken. Ich bin stolz, als Teil der Kampagne die vielfältigen Möglichkeiten zu präsentieren und ein selbstbewusstes Gefühl zu vermitteln.“

Venenpatientin und Model Barbara Radtke ist ein Gesicht der aktuellen mediven Trendfarben Kampagne von medi und präsentiert stolz die neue Kol-
lektion. Was ihr besonders gut gefällt: das angenehme Material und die schönen Farben. Auch in ihrem Alltag trägt sie die rundgestrickten medizinischen Kompres-
sionsstrümpfe und -strumpfhosen medi-
ven von medi.
Bilder: © www.medi.de

Sie modeln trotz Krampfadern – und das mit einer positiven Ausstrahlung. Was möchten Sie anderen Venenpatienten mit auf den Weg geben?

Tragt eure medizinischen Kompressionsstrümpfe mit Selbst-
bewusstsein eure Beine werden es euch danken! Durch das angenehme Material und die schönen Farben der Kompres-
sionsprodukte mediven von medi fühle ich mich sehr wohl und vor allem selbstsicher! Ich möchte allen Betroffenen Mut zu-
sprechen, offen mit der Krankheit umzugehen und das Beste daraus zu machen.“

Haben Sie neben der Kompression weitere Tipps
für Ihre Venengesundheit?

Sport! Das ist wichtig für schöne, gesunde Beine und das gesamte Wohlbefinden! Gut bei Venenleiden sind Sportarten wie Yoga, Fitness mit speziellen Übungen, Radfahren, spazie-
ren gehen und schwimmen. Ich verreise in meiner Freizeit ger-
ne, gehe wandern oder im Winter Skifahren und liebe es zu tanzen. Auch hier trage ich medizinische Kompressionsstrüm-
pfe. Ein weiterer Tipp: Jeden Morgen kalt abduschen das erfrischt nicht nur müde Beine!“

Liebe Frau Radtke, vielen Dank für das sympathische Gespräch und weiterhin viel Gesundheit und Spaß am Modeln!

* Swarovski® ist eine eingetragene Handelsmarke der Swarovski AG.

Fachinformationen für den Sanitätsfachhandel sind unter Telefon 0921 912-111, E-Mail auftragsservice@medi.de erhältlich.

Informationsmaterial für Ärzte gibt es im medi Kundencenter, Telefon 0921 912-977, E-Mail arzt@medi.de.

Informationsmaterial zum Thema Venenleiden und Kompressionstherapie sind im medi Verbraucherservice, Telefon 0921 912-750, E-Mail verbraucherservice@medi.de erhältlich sowie unter www.medi.de/infomaterial zum Download.

Surftipps:
www.medi.de/haendlersuche
www.medi.de/arzt
www.medi.de/fachhandel
www.medi.biz/trendfarben

medi – ich fühl mich besser. Für das Unternehmen medi leisten weltweit rund 3.000 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Das Ziel ist es, Anwendern und Patienten maximale Therapieerfolge im medizinischen Bereich (medi Medical) und darüber hinaus ein einzigartiges Körper-
gefühl im Sport- und Fashion-Segment (CEP und ITEM m6) zu ermöglichen. Die Leistungspalette von medi Medical umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxe-
strümpfe, Kompressionsbekleidung und orthopädische Einlagen. Zudem fließt die langjährige Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie auch in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten mit ein. Der Grundstein für das international erfolgreiche Unternehmen wurde 1951 in Bayreuth gelegt. Heute gilt medi als einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel und liefert mit einem Netzwerk aus Distributeuren sowie eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der www.medi.de, www.item-m6.com, www.cepsports.com


Die Anzeige © Manfred Gebhardt MedienHaus Amberg |1998-2020


medi bayreuth

Rundstrick-
versorgung bei Venenleiden
:
„Tragt eure Kom-
pression mit Selbstbewusstsein!“ Weiterlesen


Neues vom Markt

Nespresso investiert in die kongolesische Kaffeeproduktion, um eine der ex-
klusivsten und feinsten Kaffeesorten der Welt wieder auf den Markt zu bringen und das Leben Tausender Menschen in Kivu zu erleichtern Weiterlesen >


Food-Startup Lunch Vegaz sammelt 2,5 Millionen Euro Invest-
mentkapital für kreative bio-vegane Fertig-
gerichte
Weiterlesen >


Eigentümer
wechsel
beim ältesten Faltboot-Hersteller der Welt Weiterlesen


Aerothlon in Wagrain-Kleinarlnam 30. August 2020 ab 10.00 Uhr Weiterlesen


Karrierestarter MINT - Beim Berufseinstieg an den aktuellen Bedarfen orientieren Weiterlesen


MedienHaus Portfolio

Die Anzeige - Das Original
Trends Infos Tipps aus der WR-O
WIrtschaftsRedaktion Oberpfalz, Amberg
75.351 Seitenaufrufe im Juli 2020
-----------------------------------------
Anzeigenmarkt Die Anzeige
Kleinanzeigen "aus der Zeit gefallen"!
Firmenporträts mal anders...

----------------------------------------
Einkaufen in Weiden
Die etwas andere Mall
--------------------------------------
Die Anzeige Amberg
Kleinanzeigen und Firmenpräsentationen
-------------------------------------
Die Anzeige Weiden
Kleinanzeigen und Firmenpräsentationen
--------------------------------------------
Trotz Zerstörungswahn
Die Anzeige, Einkaufen in Weiden,
Alex-Center, 14 Anzeigenportale
Im Juli 2020 141.846 Seitenaufrufe