09621 1755092  Die Anzeige © by MANFRED GEBHARDT MEDIENHAUS AMBERG, HAUERSTRASSE 24, 92224 AMBERG | Zweiklick-Website

Greenpeace Magazin

Sie sind hier: Die Anzeige - Das Original » Medien » Greenpeace Magazin

Frisch, blumig oder holzig?
Mit der OSYNLIG Duftkerzen-Kollektion von IKEA und Ben Gorham zieht die Kraft des unsicht-
baren Designs ins Zuhause ein Weiterlesen



ANZEIGE Preisbörse24

Die Anzeige - Seit 1998
© Manfred Gebhardt MedienHaus Amberg

18. Anzeigenportal zerstört! mehr
NEU: Business Infos

Der neue UNIQLO Store in Hamburg wurde in feierlichem Rahmen eröffnet Weiterlesen

Licht schenken, Zuversicht spenden - Eine Solarlampe erhellt die Zukunft indischer Kinder Weitelesen

Die Zukunft is(s)t genussvoll vegan:
Das neue Kochbuch vom Greenpeace Magazin hat viele Rezepte für eine klimafreundliche und gesunde Küche

Das Greenpeace Magazin und Köchin Estella Schweizer präsentieren 75 vegane, klimafreundliche und gesunde Rezepte im Kochbuch "Tu was! Spontan Vegan". Kochbcover: obs/Greenpeace Media GmbH/Enver Hirsch

Hamburg (ots|mg) - Die Kochbuch-Neuerschei-
nung "Tu was! Spontan Vegan" versammelt über 75 Gute-Laune-Rezepte für Singles, Paare, Familien & Freunde: Ob Smoothies, Bowls, Salate, Pasta, Aufläufe oder süße Köstlichkeiten - eine Vielzahl aufregender Zutaten- und Gewürzkombinationen sorgt
für ganz besondere Geschmackserlebnisse
bei jedem einzelnen Rezept.

Guter Geschmack oder gutes Gewissen? Beides! Estella Schweizer nimmt die Leserinnen und Leser mit auf eine spannende Entdeckungsreise in die Welt der veganen Ernährung und zeigt, wie geschmackvol-
les, echtes, farbenfrohes pflanzliches Essen unkompli-
ziert und lecker zuzubereiten ist. Tu was! Spontan Vegan versteht sich zudem als Beitrag gegen den Klimawandel: Wer auf tierische Produkte verzichtet und stattdessen saisonale pflanzliche Zutaten aus regionalem Bio-Anbau kauft, kann die CO2-Emissio-
nen seiner Ernährung um mehr als die Hälfte senken.

Über 75 Rezepte von simpel bis fortgeschritten finden sich in dem reich bebilderten Buch. Basisrezepte wie Saucen und Toppings, oder nussige Alternativen zu Milchprodukten wie Mandelricotta oder Cashew-
creme können ganz einfach selbst hergestellt werden - das lohnt sich, denn so lassen sich Verpackungsmüll und CO2-Emissionen einsparen. Estella Schweizer gibt Einblicke in ihren Vorratsschrank, Tipps zum Einkaufen und Vorratskochen - und liefert überzeugende Argumente gegen gängige Vegan-Vorurteile.

Ins Finale geht's mit süßen Glücksmomenten: schau-
mige Mousse au Chocolat mit Kichererbsenwasser und luftig-saftiges Tiramisu treffen auf aromatische Apfel-Zimt-Schnecken und schokoladige Kürbiskernbrow-
nies. Ein Glossar und ein Register runden das Buch ab.

Estella Schweizer, Jahrgang 1983, lebt in Freiburg. Vom Medizinstudium kam sie, durch ihr Interesse an Ernährungsthemen, über die Ergotherapie zum Res-
taurantfach, gefolgt von jahrelanger Selbstständigkeit in der Gastronomie. Auf Instagram TV und ihrem Blog spontanvegan.de vermittelt sie unter dem Motto #greenkantine Koch-Knowhow für jeden Tag, um im Homeoffice etwas Gutes zeitnah auf den Tisch zu bekommen.

In der Greenpeace Magazin Edition erscheinen Bücher ("Tu was!", "Tu was Kids", "Die Biene - Eine Liebes-
erklärung"), Kalender und andere Druckwaren wie Poster. Die Greenpeace Magazin Edition gehört zur Greenpeace Media GmbH, die das zweimonatliche Greenpeace Magazin herausbringt und einen Online-
shop mit nachhaltigen Produkten (warenhaus.green
peace-magazin.de
) betreibt. Greenpeace Media ist eine Tochter des Greenpeace e. V.

.
Das Besondere an den Rezepten ist die Vielzahl aufregender Kombinationen aus Gewürzen oder auch traditionellen Grundzutaten früherer Zeiten und anderer Kulturen, wie etwa der süße Reiswein Mirin, das Rauchsalz Kala Namak, Misopasten und Hefeflocken. Diese rufen besondere Geschmacks-
erlebnisse hervor - erprobt im Restaurant Taracafé, das die 37-jährige Wahl-Freiburgerin mehrere Jahre lang in Regensburg führte. Das Taracafé wurde 2017 von der Tierschutzorganisation Peta Deutschland und der Gastro-App Vanilla Bean auf Platz drei der veganfreundlichsten Restaurants Deutschlands gekürt, in der Kategorie "gesund essen" eroberte
es sogar den ersten Platz.

Die Rezepte sind abwechslungsreich und gut durch-
dacht: So reicht die Frühstückswelt vom Smoothie mit Hanf und Kakaonibs für den morgendlichen Kickstart über fermentierte Overnight Oats bis hin zu süßen Buchweizenblini. Deftig wird es bei Pasta und Aufläufen: Nudeln ohne Ei, Parmesan ohne Käse und Bolognese ohne Fleisch können es locker mit ihren klassischen Vorbildern aufnehmen. Leich-
tes wie Lieblingssalate (z. B. Roher Blumenkohl mit Erdbeeren) und Buntes wie die farbenfrohen, ge-
schmacksintensiven Jahreszeiten-Bowls lassen grüne Herzen höherschlagen.

Das Zuhause kann aufatmen
Mit Kalkputzen das Raumklima verbessern und die Bausubstanz schützen Weterlesen

Winterwandern auf stillen Wegen rund um den Brocken Weiterlesen



ANZEIGE HolzHaus

Die Anzeige - Seit 1998
© Manfred Gebhardt MedienHaus Amberg

Im Oktober 32.506 Seitenaufrufe
NEU: Business Infos

woom holt Investoren an Bord Weiterlesen


FIRE&FOOD-Herausgeber Elmar Fetscher: "Best Steak" ist Vielfalt! Weiterlesen